· 

Radroute EUROVELO 13 „Iron Curtain Trail“.


EUROVELO 13 „Iron Curtain Trail“ gute Wertschöpfungsquelle für die Altmark
Grüne Band-Touristik nimmt zu | immer mehr Radfahrer*innen und Wander*innen am ICT unterwegs  

Wir befinden uns im 6. Betriebsjahr mit der Herberge am kleinen Weingarten Dahrendorf und können wahrnehmen, dass die Unternehmensspezialisierung auf das Nationale Naturmonument Grünes Band Sachsen-Anhalt gute Früchte trägt. Die Zahl der touristischen Gäste, die mit dem Rad, E-Bike oder wandernd an der ehemaligen innerdeutschen Grenze unterwegs sind, steigt jedes Jahr kontinuierlich.

Mindestens seit dem 30. Jubiläum des Mauerfalls und der damit verbundenen vermehrten Berichterstattung, Vermarktung und weiteren Thematisierung des Grünen Bandes rückte die ehemalige innerdeutsche Grenze vermehrt in den Fokus von Individualtourist*innen. Sie wollen die letzte „Wildnis“ Deutschlands sehen, wollen sich mit dem Thema Erinnerungskultur auseinandersetzen und Gegenden kennenlernen, die ihnen zuvor unbekannt waren. Sie sind erstaunt und hocherfreut über die Schönheit und Ruhe der Landschaft, vor allem in der Altmark.

Eine wichtige Route für Grüne Band-Radfahrende ist die Route EUROVELO 13 (ICT, Europa-Radweg Eiserner Vorhang), die als ein Ausstattungsmerkmal des Nationalen Naturmonumentes wahrgenommen wird. Fast jede Woche begrüßen wir Gäste, die diesen Radweg abfahren. Allerdings ist der ICT im Land Sachsen-Anhalt noch nicht ausgeschildert. Wir hoffen, dass die Landesregierung und die zuständigen Kommunen zeitnah eine passende Lösung finden. Die Route ist zu einer guten Wertschöpfungsquelle für die Altmark geworden.

Die durchreisenden Gäste bringen zum Teil erhebliche finanzielle Ressourcen mit, um eine gute Beherbergung zu bekommen und gut zu essen. So ist in den letzten Jahren in der Altmark am Grünen Band eine Wertschöpfungskette für kleine und mittlere Gästebetriebe (Hotels, Pensionen, Gastronomie, Radservice) entstanden. Auch unser Wirtschaftsunternehmen gehört dazu.

Um die Zahl der einheimischen Gäste und die Wertschätzung innerhalb der Altmark für das Grüne Band mit seinen Elementen Naturschutz und Erinnerungskultur zu erhöhen, schreibe ich zusammen mit zwei weiteren Autorinnen, das Reisebuch „Grünes Band entlang der Altmark. Zu Fuß, mit dem Rad und zu Wasser“. Wir weisen ca. 25 Rundrouten in der Altmark aus (Elbe bis Drömling, inkl. Verschriftlichung der Routenführung, Kartenmaterial sowie passende Bilder und POI). Die Nachfrage dafür ist vorhanden – oft werden wir nach einem solchen Angebot gefragt. Das Reisebuch kommt im Sommer 2023 heraus und wird überregional vermarktet. Mehr dazu gerne hier:
www.omnino-verlag.de/document/1196197
www.startnext.com/en/gruenes-band-altmark